DRK Ortsverein Sulzfeld e. V.

Rotes Kreuz Sulzfeld

Eingetragen von Administrator am 01.04.2011

DRK-Sportgruppe und Wanderclub Sulzfeld renovieren Sulzfelder Trimm Dich Pfad

IMGP0133

Der Trimm-Dich-Pfad in Sulzfeld hat sich fein gemacht – und wie! Eigentlich wäre er ein durch morsches Gerät und zugewachsene Pfade ebenso sichtlich in die Jahre gekommenes Relikt aus den Siebzigern, wie zahllose Parcours dieser Fitness-Epoche. Nach der Frischzellenkur, wie Markus Wächter, erster Vorstand des DRK in Sulzfeld, die Großaktion liebevoll umschreibt, sieht dies jedoch völlig anders aus. Idealisten des Sulzfelder Wanderclubs „Ravensburg“ und die Jungs der Sportgruppe des DRK-Ortsverbandes haben aus dem altehrwürdigen Trimm-Dich-Pfad ein richtig feines Sportgerät gemacht. Und sie haben professionell agiert, das sieht man auf den ersten Blick. Mit einer saftigen Spende der Volksbank Bruchsal-Bretten ging alles los. Dann kam der kostenlose Radlader der Firma Bau-Krüger hinzu, um im Wald etwas Ordnung zu schaffen. „Sehr viele Wege und Geräte waren nämlich unter anderem auch durch die Baumfällarbeiten beschädigt oder zerstört“, so Markus Winter, Sprecher der Sportgruppe. Mit Traktor und Hänger von Klaus Fundis wurden die Holzstämme transportiert – ehrenhalber, versteht sich. „Und die Stämme sind jetzt behandelt. Die alten waren zum Teil völlig verfault“, erzählt Markus Wächter. Gratis lies Holzbauer Rolf Krüger die Prügel sägen und trug so seinen Anteil zum Gelingen bei. Schlussendlich war es Sarina Pfründer, die Sulzfelder Bürgermeisterin, die den Bauhof öffnete und Gerätschaften samt Sprit beisteuerte. Und jetzt ist alles fertig. Wie vor 40 Jahren schaut´s aus und fühlt sich´s an. Nigelnagelneue Holzteile und dazu die blauen Nummerntäfelchen – wie damals. Immerhin die Hälfte der emaillierten Orientierungshilfen mussten ersetzt werden. Und die gibt es sogar noch vom originalen Hersteller. Vor Tafel 20, der letzten Station des zweieinhalb Kilometer langen Rundkurses, haben sie sich dann versammelt. Mittagszeit wurde ausgerufen. Die Stimmung war prächtig, die Jungs – ja, es war tatsächlich keine einzige Frau zugegen – waren erkennbar stolz auf ihr Werk. Und sie repräsentierten die gesamte Altersstruktur der Weinbaugemeinde. Der vierjährige Niklas Winter half nämlich genauso mit wie Hermann Weigel. Und der ist 81. Wer ihn jedoch an den Steaks hantieren sieht, dem kommen Zweifel auf. 81 soll der sein, wirklich? Mann, ist der noch fit! Irgendwie hat es allein schon Spaß bereitet, der Truppe zuzuschauen. „Etwa 30 Helfer waren aktiv“, betonte Helmut Wolfmüller. Der erste Vorsitzende des Wanderclubs war erkennbar zufrieden mit der Aktion. „Wir vom Wanderclub sind ja nicht mehr so häufig auf dem Fitnesspfad, wir wandern mehr, ist ja klar. Aber die Jungen, die sieht man schon da oben. Und deshalb sollen die auch mit helfen“, grinst er vergnügt und fügt hinzu, dass man durchaus auswärtige Familien mit Kindern am Pfad neben dem Waldparkplatz antrifft. Am 8. Mai, am Muttertag, wird ein offizielles Fest am Waldparkplatz dem neuen alten Trimm-Dich-Pfad in Sulzfeld seine zweite Weihe geben. Ab etwa 10.00 Uhr will man feiern. Wer weiß, vielleicht wird der Pfad ja wieder eine Bewegung in Gang setzen. So wie er und unzählige seiner Pendants dies bundesweit schon einmal geschafft haben. Schaden würde es nicht – definitiv!

Der Bericht wurde dankenswerterweise von Uwe Gablenz, Sulzfeld, zur Verfügung gestellt.