DRK Ortsverein Sulzfeld e. V.

Rotes Kreuz Sulzfeld

Eingetragen von Administrator am 20.07.2018

Rund 80 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger waren der Einladung des DRK-Sulzfeld gefolgt, gemeinsam den mittlerweile 54 Seniorennachmittag des Roten Kreuzes zu begehen. Das Feuerwehrhaus, in der der Nachmittag stattfand, war rappelvoll.

„So soll es sein“, freute sich der DRK-Ehrenvorsitzende und Organisator, Fritz Finck.

Dieser hatte wieder eine tolles und unterhaltsames Programm auf die Füße gestellt.

Eröffnet wurde der Nachmittag vom DRK-Vorsitzenden Markus Wächter, der neben Bürgermeisterin Sarina Pfründer auch die beiden Pfarrer, Jürgen Fränkle und   Wolfgang Winter begrüßen konnte.

Nach einem gemeinsam gesungen Lied, informierte Bürgermeisterin Sarina Pfründer über die aktuelle Entwicklung in der Gemeinde unter anderem auch über die Bildung einer Bläserklasse in Kooperation mit der Jugendmusikschule. Dass diese Zusammenarbeit sehr gut funktioniert, zeigten die Kinder dann bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt beim Seniorennachmittag, der mit viel Applaus belohnt wurde.  Der Stubenchor, unter der Leitung von Willi Mannuß, sorgte dann für Stimmung und  es dauerte nicht lange, da schunkelte der ganze Saal mit.

Für Lacher sorgten die Auftritte von Gaby Eigenmann, als Marie aus Forst sowie Irmgard Brüssel und Fritz Finck mit „Backe Backe Kuchen“.

Herzergreifend war der Auftritt „Das Mächen und der Clown“ , vorgetragen von    Walter Vischer als Clown und Frau Steiner als Mädchen.

Den Abschluss eines tollen und unterhaltsamen Nachmittags bildete wie immer        der Posaunenchor, der mit seinen musikalischen Darbietungen auch zum        Mitsingen einlud.